Parkettarten

Klebeparkett

Kleinformatiges meist zu zu Verlegeeinheiten zusammengesetztes Massivholzparkett, das nach der Verlegung geschliffen und oberflÀchen-behandelt wird. Klebeparkett wird meist vollflÀchig verklebt. Sehr hohe Lebensdauer

da dieser Boden(z.B. 8 mm massiv) mehrmals abgeschliffen und neu versiegelt werden kann.

Z.B. Mosaikparkett, Hochkantparkett, Dessinparkett, Lamparkett, Hirnholzparkett


Massivparkett

Großformatiges massivholzparkett mit Nut-Feder Verbindung das nach Verlegung geschliffen und oberflĂ€chen-behandelt wird.

z.B. Riemen (Stabparkett), Tafeln,Dessinböden


Fertigparkett (Mehrschichtparkett)

In verschiedenen Abmessungen (Paneele) hergestellte ein- oder mehrschichtige Bodenelemente die bereits geschliffen und vorversiegelt sind. Die Verlegung erfolgt meist schwimmend auf Nut-Feder System oder die leimlose CLICK-Verlegung. Die Nutzschicht besteht aus Massivholz, die unteren Schichten aus Massivholz, Holzwerkstoffen, Furnieren , Kork u.a.

Der Vorteil ist eine rasche Verlegung und Begehen des Fertigparkettes.

Produkte, deren Nutzschicht eine Dicke unter 2 mm aufweist, dĂŒrfen nicht als Parkett ausgewiesen werden.


Riemenboden, Bretterboden


Verlegemuster

Durch das Verlegemuster eröffnen sich weitere individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. DarĂŒber hinaus lĂ€ĂŸt sich durch die Wahl des Verlegmusters die Raumsitation optisch beeinflussen.

mosaikartig/schachbrettartig
englisch
parallel schwedisch
Schiffboden
verschiedene Flechtmuster
FischgrÀt
Tafeln
Intarsienparkett

Viele Parkettböden werden diagonal verlegt.